Sanierung eines denkmalgeschützten Wohn- und Geschäftshaus-Ensembles

In den beiden nebeneinander liegenden Baudenkmälern Sechzigstraße 23 und 25 wurden durchgängig WEM Wand- und Deckenheizungen eingesetzt. Die jetzigen Miteigentümer Bernd Kibies und Mércia Aires-Kibies wohnten bereits seit vielen Jahren dort. Als Baudenkmalpfleger hat Herr Kibies sein bautechnisches Wissen und seine reichhaltige Erfahrung bei der Sanierung eingebracht.

Wenn Sie Fragen zu seinen Erfahrungen haben, können Sie sich gerne mit ihm per undefinedE-Mail in Verbindung setzen.

Im gleichen Gebäude-Ensemble befindet sich auch die WEM Referenz undefinedHairdresser on Fire.

Ein Haus erzählt Veedelgeschichte

"Sechzigveedel. So nennt sich das Viertel in Köln-Nippes. Der Name hat Geschichte: Genau sechzig Morgen Land erwarb das Eisenbahnausbesserungswerk in den 1860er Jahren in dem damals noch eigenständigen Ort Nippes. Die Industrialisierung boomte. Um die Beschäftigten einzuquartieren, errichtete die Eisenbahngesellschaft Mietshäuser. Das Eckhaus an der Sechzigstraße spielte dabei wohl eine besondere Vorreiterrolle: Befunde belegen, dass es zunächst allein stand, bevor es in die folgende Bebauung eingegliedert wurde. Als der jetzige Besitzer, engagierter Planer in der Denkmalpflege und gelernter Tischler, das Haus erwarb, war es arg vernachlässigt. Entstellende Ein- und Umbauten, wie eine übergroße Leuchtreklame, abgehängte Decken und unpassende Fenster, trübten den Eindruck des denkmalgeschützten Gebäudes. Doch die Substanz war gut. Schon seit vielen Jahren lebte der Besitzer mit seiner Frau darin. Nun machte er sich mit Leidenschaft für das sanierungsbedürftige Objekt stark. [...] " Quelle: Deutsche Stiftung Denkmalschutz

Möchten Sie mehr über das Haus und seine engagierten Miteigentümer, die Denkmalpfleger Bernd Kibies und Mércia Aires-Kibies erfahren? Klicken Sie oben rechts auf das Bild (Auszug Broschüre, Deutsche Stiftung Denkmalschutz, mit freundlicher Genehmigung)


Planung, Bauleitung und Ausführung:

Bernd Kibies - Techniker der Baudenkmalpflege
Sechzigstraße 25   50733 Köln
Tel.: 0221 - 130 54 23  |  info@remove-this.baudenkmalpfleger.de